Aktuelles

Begrüßung der Symposiumsteilnehmer durch Peter Grabowski

Symposium zum Relaunch von Schloss Ringenberg

 

Als Abschluss eines ganztägigen Symposiums mit geladenen Gästen von verschiedenen kulturellen Spielstätten aus der gesamten Republik (der Hochschule für Musik und Tanz Köln, TAIFUN, dem Künstlerdorf Schöppingen, dem Lehmbruck-Museum Duisburg, dem Neuen Kunstverein Wuppertal, dem NRW-Landesbüro für Bildende Kunst u. a.) feiern wir das Ende einer Ära und den Aufbruch zu neuen Ufern.
Um die Breite der Fragestellungen des Symposiums anzudeuten wird pünktlich zum Symposium die Kunstzeitung "Aufbruch" erscheinen, die Sie hier herunterladen können.
Link zum Beitrag des WDR 3 von Eva Karnofski am 2. Juli 2019 über die Tagung in der Sendereihe "Kultur am Mittag“


Photos vom Symposium (1.7.2019)

IMG-History
Konzept der dritten Orte

Schloss Ringenberg wird "dritter Ort"

 

Im Juni 2019 ist Schloss Ringenberg offiziell in die erste Phase des NRW-Landesprogrammes „‘Dritte Orte‘ – Häuser für Kultur und Begegnung“ aufgenommen worden, für das die Stadt Hamminkeln sich in Zusammenarbeit mit der Derik-Baegert-Gesellschaft und dem Kulturraum Niederrhein e. V. beworben hatte.

Ringenberg erhielt den Zuschlag zusammen mit 17 weiteren Projekten auf einer Gruppe von insgesamt 150 eingegangenen Bewerbungen den Zuschlag.

Jetzt stehen uns Geldmittel in Höhe von bis zu 50.000 Euro zur Verfügung, um zunächst ein Jahr lang Potenziale für Begegnungen auf breiter Basis und mit verstärkt lokaler und regionaler Anbindung auszuloten. Auf diese Weise soll das Ringenberger Schloss sich allmählich zu einer „kulturellen Wohnstube“ für die Menschen vor Ort verwandeln.

Wir freuen uns über den Zuschlag, bedanken uns bei allen beteiligten Auror*innen des Antrags, vor allem bei den unermüdlich tätigen Mitarbeiter*innen der Stadt Hamminkeln, und wir blicken – als Derik-Baegert-Gesellschaft e. V. vom Wohnzimmer der Stadt aus – in eine Zukunft voll spannender Ereignisse und persönlicher Begegnungen.

IMG-History
Marc Franz

Marc Franz wird neuer künstlerischer Leiter

 

Vom 15. Juli an tritt Marc Franz eine Stelle in der Künstler*innenförderung auf Schloss Ringenberg an. Die Stelle wird durch den Kulturraum Niederrhein e. V., der Stadt Hamminkeln, sowie vom Land finanziert und ist zunächst auf die Dauer von 18 Monaten begrenzt. Der gebürtige Wilhelmshavener ist studierter Komparatist und arbeitet seit mehreren Jahren als Projektmanager bei der internationalen Kunstplattform Taifun Project e. V. (https://www.taifunproject.org), für die er Ausstellungen, Lesungen und Performances organisiert und produziert. Außerdem befasst er sich als Redakteur für Unternehmenskommunikation mit klassischer Öffentlichkeitsarbeit, Digital Marketing und weiteren Kommunikationsstrategien. In Ringenberg wird er als künstlerischer Leiter und Berater für Künstler*innenförderung innovative Programmlinien entwickeln und die kulturelle Arbeit vor Ort betreuen. Herzlich willkommen!

IMG-History
Vorstand der Derik-Baegert-Gesellschaft e. V.

Neuer Vorstand gewählt

 

Am 16. 02. 2019 wurde durch die Mitgliederversammlung der Derik-Baegert-Gesellschaft e. V. der neue Vorstand gewählt.

Unsere

Downloads

IGM-AVATAR

Satzung Hier können Sie unsere Satzung einsehen oder herunterladen.
Rechte Maustaste - Ziel speichern unter

IGM-AVATAR
Beitrittserklärung Sie möchten Mitglied der
Derik-Baegert-Gesellschaft werden ?
Hier finden Sie das notwendige Formular - Falls Ihr Browser (zB Firefox) das Ausfüllen der Formularfelder nicht unterstützt, speichern Sie das PDF-Dokument auf Ihrer festplatte und rufen es danach erneut auf.
Es sollte sich dann Ihr Standardprogramm für PDF-Dateien öffnen. Nun können Sie die erforderlichen Felder ausfüllen, es ausdrucken, unterschreiben und an uns senden.
IGM-AVATAR
Stipendium Bewerbungsunterlagen
Zur Zeit Leider keine Bewerbungen möglich